Von Olympia zum CrossFit: Mat Fraser

Athlet zieht beim CrossFit an Eisenstange
Print Friendly

Im Juli 2016 finden in Kalifornien die nächsten CrossFit-Games statt und Mat Fraser wird wieder dabei sein. 2014 und 2015 zählte der Amerikaner zu den großen Favoriten, konnte in beiden Jahren jedoch „nur“ den zweiten Platz für sich entscheiden.

Mat Fraser steht findet seine Fitness wieder

Bis 2010 war er olympischer Gewichtheber im US-Team. Seinen Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen musste er nach einer schweren Rückenverletzung aufgeben.
Nach 4 Monaten Krankenhaus verlor er 25 Kilo: Die Muskeln waren weg und er war fett geworden. Fraser begegnete er durch Zufall dem CrossFit, übte es zunächst aus, um seine Fitness zurückzugewinnen und ist jetzt schon so etwas wie ein Superstar in der Szene.

Interdisziplinäres Workout

Das schwerste war für ihn der Übergang von den auf Maximalkraft ausgelegten Krafteinheiten zu der dauerhaften Cardio-Belastung des CrossFit.

„I was so used to doing one lift, and then sitting down for a couple of minutes. But now in CrossFit, you don’t get to sit down….ever”

, berichtet der Amerikaner. Beide Sportarten sollten voneinander profitieren, so seine Empfehlung. Erfahrene Athleten wagten dann eher den Übergang von einer zur anderen Disziplin und junge Talente würden für das CrossFit oder das Gewichtheben motiviert.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*